4 Tipps zur Maklersuche – So finden Sie den besten Immobilienmakler in Ihrer Gegend

4 Tipps zur Maklersuche – So finden Sie den besten Immobilienmakler in Ihrer Gegend

Auf der Suche nach einem Immobilienmakler, aber Sie wissen nicht genau welchen Sie nehmen sollen? Hier finden Sie Antworten.

Immer fröhlich, immer freundlich. So sind Immobilienmakler. Und natürlich ist alles hell, freundlich und lichtdurchflutet. Makler für Immobilien sind Meister im Verkaufen und Meister im Umgang mit Menschen. Sie sind dafür da, Ihr Leben zu erleichtern. So sollte es sein… ist es aber nicht immer. Manche Immobilienmakler sind einfach nur blöd, aufdringlich und unverschämt. Denn in erster Linie sind Immobilienmakler eines: Menschen. So wie sich jeder Mensch sich von dem anderen unterscheidet, so unterscheiden sich auch alle Makler voneinander. Ob Sie den richtigen Makler vor sich haben, ist nicht immer leicht zu erkennen.

Generell bin ich aber davon überzeugt, dass ein guter Immobilienmakler sehr hilfreich sein kann. Nämlich dann, wenn Sie selber kein guter Verkäufer sind oder einfach keinen Bock auf die ganze Arbeit hat. Denn eine Immobilie zu verkaufen ist zeitaufwendig und braucht Arbeitseinsatz.

Tipp 1 – Welcher Immobilienmakler ist der richtige?

Sollten Sie sich dazu entscheiden mit einem Makler zusammen zu arbeiten, dann stehen Sie nun vor der Herausforderung den richtigen aus einer Vielzahl möglicher Maklerbüros auszuwählen. In jeder Region gibt es immer mehr als nur einen Makler. Manche davon haben sich auf bestimmte Immobilientypen spezialisiert. Er würde auch Ihre verkaufen, hat aber hauptsächlich andere im Angebot z.B. Eigentumswohnungen, Einfamilienhäuser, Gewerbeimmobilien usw.

Es ist eine gute Idee, sich auf die Makler zu beschränken, die ähnliche Immobilien wie Ihre anbieten. Sie haben dadurch mehr Erfahrung mit dieser Art von Immobilien und kennen die Kunden und deren Wünsche in der Region ganz genau.

Tipp 2 – Makler im Internet suchen

Jeder Immobilienmakler hat eine Homepage. www.google.de -> Immobilienmakler + „Ihre Stadt“ und Sie werden fündig. Schauen Sie sich diese Seite im Internet genau an. Welchen Eindruck macht die Homepage auf Sie? Finden Sie gut was Sie da sehen, oder eher nicht? Überlegen Sie sich, ob Ihre eigene Immobilie gut in das Portfolio des Immobilienmaklers passen würde.

Haben Sie einen Makler gefunden, von dem Sie meinen, er kommt in die engere Auswahl, sehen Sie sich die Immobilien an, die er gerade im Angebot hat. Viele haben auf der eigenen Seite ein Immobilienangebot. Wenn nicht, dann sehen Sie bei Immoscout, Immonet oder Immowelt nach, welche Immobilien von diesem Makler zu finden sind.

Tipp 3 – Makler auf Portalen suchen

Jeder Makler, der in Ihrer Umgebung arbeitet ist auch auf den gängigen Immobilienplattformen vertreten. Suchen Sie dort nach Immobilien die in Art, Größe und Preis zu Ihrer eigenen Immobilie passt. Die meisten Anzeigen werden von Immobilienmaklern sein. Sie können nun direkt vergleichen. Welcher Makler macht die besten anzeigen? Suchen Sie sich einen aus und schauen Sie sich das Exposé, die Verkaufsanzeige an. Gefallen Sie Ihnen? Wie schreibt der Makler seine Texte? Ansprechend für Sie? Finden Sie, dass er die Immobilien gut beschreibt? Wie sind die Objektbilder, die Bilder der Immobilie? Sind sie gut fotografiert? Machen Sie einen hochwertigen Eindruck? Gibt es vielleicht auch einen schön gestalteten Grundriss? Oder nur eine schlechte Kopie aus dem Bauordner? Gibt es überhaupt einen Grundriss? Wie viel Arbeit hat der Makler in die Anzeige Gesteckt?

Die Qualität der Immobilienanzeige lässt auf die Qualität des Maklers Rückschlüsse ziehen. Wenn Sie der Meinung sind, das Sie es besser oder mindestens genauso gut machen können, dann ist dieser Makler nichts für Sie. Suchen Sie weiter. Suchen Sie so lange bis Sie etwas gefunden haben, wo Sie der Meinung sind: „Das ist ja toll! – So eine Anzeige kann ich nicht selber machen.“ Was Sie als Eigentümer brauchen, ist Qualität. Die Makler kosten alle dasselbe. Egal wie viel Arbeit er rein steckt. Das kostet Sie nicht mehr nur weil er besser ist als andere.

Wenn Sie schon Geld ausgeben, dann doch bitte für den (für Sie) Besten Makler und nicht für den der gerade da ist.

Tipp 4 – Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen

Wenn Sie einen Immobilienmakler zu sich einladen, dann heißt das nicht automatisch, dass Sie diesen auch nehmen müssen. Gerade wenn Sie dabei sind den für Sie richtigen Makler zu finden, kann es sein, dass Sie mit Maklern zu tun haben, die alles versuchen um mit Ihnen ins Geschäft zu kommen. Dieser Makler kann der richtige sein, muss es aber nicht. Manche üben dabei etwas druck aus und sagen Ihnen: „Naja, gestern habe ich ein Haus verkauft, ganz ähnlich wie Ihres. Wenn Sie einen Vertrag mit mir abgeschlossen hätten, dann hätte ich Ihre Immobilie verkauft“ Das ist blödes Geschwätz! Sie haben alle Zeit der Welt. Fallen Sie nicht auf jeden Maklertrick rein. Entscheiden Sie sich für denjenigen, von dem Sie überzeugt sind und wählen Sie weise. Es geht um viel Geld.

Haben Ihnen diese Tipps geholfen? Haben Sie Fragen?

Schreiben Sie mir einen Kommentar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Close Menu